Startseite Vorstand Vereinszweck Satzung Mitgliedschaft Aktuelles Veranstaltungen Projekte
 

Veranstaltung "Solar Medicus"

11. September.2013, 14:00 bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: SET GmbH, Am Marienhof 10, 22880 Wedel

 

Mit Blumen, Öllampen und Weihrauch bunt geschmückte Gebetsteller   Herr Dieter Grützmacher, 2. Vorsitzender des Hanseatic India Forum e.V., moderierte die Veranstaltung   Herr Grützmacher würdigte das Projekt als Mittel der besseren Verständigung zwischen den Menschen in Indien und Deutschland
   
Herr Dipl. Ing. Karl Korupp, Geschäftsführer der SET Wedel, und sein Team haben die solarversorgte Gesundheitsstation entwickelt   Herr Dr. Vidhu P. Nair, Generalkonsul der Republik Indien, Hamburg, begrüßte die Anwesenden   Dr.-Ing. Hans-Hartmut Euler aus dem schleswig-holsteinischen Ministerium für Wirtschaft und Technologie würdigte das Projekt als ein gutes Beispiel für eine effektive deutsch-indische Kooperation
   
Etwa 40 Gäste aus Politik, Industrie und Organisationen mit Bezug zu Indien waren anwesend   "Das Projekt ist ein Leuchtturm für die India Week 2013" sagte Herr Wolfgang Grätz,
Referatsleiter für Entwicklungspolitik in der Hamburger Senatskanzlei

  Herr Dr. Amal Mukhopadhyay, 1. Vorsitzender des Hanseatic India Forum e.V., Initiator des Projekts und Vermittler zwischen Indien und Hamburg
   
Herr Dr. Mukhopadhyay stellte die Solar Medicus Einheit dem Publikum vor   Herr Grützmacher, Herr Euler und Herr Korupp hörten interessiert zu   Frau Gouri Mukhopadhyay betonte die Wichtigkeit des Projekts für hilfsbedürftige Kinder und Frauen in Sundarban
   
Die Anwesenden verfolgten das Geschehen mit Interesse   Sie wurden Zeugen des indischen Rituals zur Segnung der drei Solarsysteme Solar Medicus für eine gelungene Seereise   Ein Priester betete und sang Mantras in Sanskrit. Farbenfroh gekleidete indische Frauen schwenkten den Gebetsteller mit Blumen, Kerzen und Räucherstäbchen.
   
Mit dem Wasser der Kokosnuss, der in Indien heiligen Frucht, segnete Generalkonsul Dr. Vidhu P. Nair den Transport.   Die gesegnete Fracht war nun zur Verschiffung nach Indien bereit   Am Ende gab es einen Sektempfang und indisches Fingerfood für ein gelungenes deutsch-indisches Miteinander
         
   
Kontakt
Impressum